Der neue Ford Puma

Sportlich, athletisch und ausgestattet mit modernsten Motoren

Seit März 2020 erobert ein neues Crossover SUV von Ford Deutschlands Straßen. Der Ford Puma begeistert mit einem markanten SUV-Look sowie durchdachten Details. Entdecken Sie das neue Crossover SUV an einem unserer Ford-Standorte.

Geschaffen, um den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen – das ist die Vision von Ford mit dem neuen Puma. Durch die Einführung des neuen Crossover-SUV verstärkt sich Ford mit dem Puma im SUV-Segment. Dadurch wurde die Palette nun auf acht Modelle erweitert.

Kraftvoll und athletisch

Das Fahrzeug ist auf der B-Segment-Architektur vom Ford Fiesta aufgebaut. Damit bringt es das Kompakt-SUV auf 4,19m Länge, 1,55m Höhe und 1,93m Breite. Durch den veränderten Radstand ist der Puma knapp 15cm länger als der Fiesta. Das äußere Bild ziert der große Kühlergrill sowie die geschwungene Form, welche das Fahrzeug sportlich, athletisch und kraftvoll wirken lassen. Zur Individualisierung des äußeren Erscheinungsbildes stehen 10 attraktive Karosserie-Farben zur Auswahl. Gegen Aufpreis gibt es die Dachlackierung und Seitenspiegel in Schwarz.

​​​​​​​Hochwertiger und übersichtlicher Innenraum

Den Innenraum des Ford Puma kennt man aus den anderen aktuellen Ford-Modellen. Das Zentrum des Pumas ist der große Touchscreen-Bildschirm mit einer Diagonale von 20,3cm, welcher alle wichtigen Instrumente des Fahrzeuges vereint. Insgesamt sind die Armaturen übersichtlich angeordnet, was für eine einfache Bedienung auch während der Fahrt sorgt. Zudem wirkt das Cockpit geradlinig, aufgeräumt und bietet viele Ablagemöglichkeiten. Den Ford Puma gibt es in den vier verschiedenen Ausstattungslinien Titanium, Titanium X, ST-Line und ST-Line X. Somit steht für jeden Geschmack eine Linie zur Verfügung. Für ein noch edleres Erscheinungsbild lässt sich der Innenraum mit einer Carbon-Optik veredeln.

Durchdachtes Platzangebot

Durch die etwas veränderten Abmessungen im Vergleich zum Ford Fiesta konnte der Ford Puma sein Platzangebot nochmal erhöhen. Insgesamt stehen 456 Liter Stauraumvolumen zur Verfügung. Mit der umklappbaren Rückbank im Verhältnis von 60:40 lässt sich das Volumen sogar auf 1.161 Liter erhöhen. Besonders interessant ist die neue Ford MegaBox unterhalb der Kofferraumabdeckung. Dadurch wird nicht nur das Stauraumvolumen um nochmals 80 Liter erhöht, sondern es hat auch einen integrierten Wasserablauf. Der Ford Puma bietet genügend Platz für Fahrer und 3 Mitfahrer.

Ausgestattet mit wertvollen Technologien

Bereits ab Werk ist der Ford Puma üppig ausgestattet. Serienmäßig an Bord sind eine induktive Ladestation, eine Geschwindigkeitsregelanlage, LED-Scheinwerfer mit statischen Abbiegelicht sowie das Ford Navigationssystem SYNC3 mit DAB/DAB+-Radio. Ebenfalls sind Assistenzsysteme wie der Pre-Collision-Assist inkl. Auffahrwarnsystem mit Fußgänger- und Fahrraderkennung, die Falschfahrer-Warnfunktion, ein Fahrspur-Assistent sowie ein Verkehrsschild-Erkennungssystem integriert. Gegen Aufpreis lässt sich das Angebot des Ford Puma noch erweitern. Optional gibt es eine sensorgesteuerte Heckklappe, eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage, der Ford Co-Pilot-360 mit 12 Sensoren und drei Radarsystemen sowie eine digitale Instrumententafel mit 12,3“ und vieles mehr.

Der Ford Mild-Hybrid Motor

Wer keinen Plug-In Hybriden kaufen, aber dennoch der Umwelt etwas Gutes tun möchte, für den bietet Ford mit der Mild-Hybrid eine Alternative. Bei geringeren Drehzahlen wird der Verbrenner von einem Elektromotor unterstützt. Das sorgt im niedrigen Drehzahlbereich für mehr Power und unmittelbares Ansprechverhalten des Motors. Die Batterie muss hier nicht separat geladen werden, denn durch das Bremssystem lädt sich der Akku beim Ausrollen und Abbremsen von selbst. Den Ford Puma gibt es optional mit einem 1,0 l EcoBoost Hybrid 92 kW (125 PS)1) sowie mit einem 1,0 EcoBoost Hybrid 114 kW (155 PS) 2).

Ford Puma Kühler

 

Interesse geweckt?

Der neue Ford Puma überzeugt Sie? Gerne stehen Ihnen unsere Verkäufer für ein persönliches Gespräch oder für eine Probefahrt zur Verfügung. Besuchen Sie unsere Ford-Standorte in Rosenheim, Kolbermoor, Wasserburg, Tuntenhausen, Miesbach, Bad Tölz, Kirchseeon, Markt Schwaben, Kempten, Sonthofen oder Memmingen und lassen Sie sich ausführlich beraten. Die Auto Eder Gruppe ist seit 50 Jahren Ihr Partner in Sachen Mobilität und beherbergt unter seinem Dach neben Ford die Marken Jaguar, Land Rover, Renault, Volvo, Mazda, Peugeot und Dacia.

Ford-Händler der Auto Eder Gruppe

Alle Standorte der Auto Eder Gruppe

Alle Standorte anzeigen

 

1Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung): Ford Puma 1,0 l EcoBoost Hybrid 92 kW (125 PS): 4,9 (innerorts), 3,9 (außerorts), 4,2 (kombiniert); CO2-Emissionen: 96 g/km (kombiniert). CO2-Effizienzklasse: A.

2Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung): Ford Puma 1,0 EcoBoost Hybrid 114 kW (155 PS): 5,1 (innerorts), 3,9 (außerorts), 4,4 (kombiniert); CO2-Emissionen: 99 g/km (kombiniert). CO2-Effizienzklasse: A.

Die angegebenen NEFZ Werte wurden nach dem gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren [§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung] ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Die Angaben Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Effizienzklasse gelten in Abhängigkeit von der gewählten Rad-/Reifenkombination. Bei den unter „Motor & Getriebe“ angegebenen NEFZ Verbrauchs- und CO2-Emissionswerten wurde je nach Modell und -variante die höchstmögliche, verfügbare Rad-/Reifenkombination berücksichtigt. Die im Rahmen der Konfiguration angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte berücksichtigen die jeweils ausgewählte Rad-/Reifenkombination.

Beispiel­fotos eines Fahr­zeuges der Baureihe. Die Aus­stattungs­merkmale des abgebil­deten Fahr­zeuges können varieren.

Auto Eder Kontakt

Ihr Partner in Kolbermoor

08031/9011-30