Auto Eder Kolbermoor Jubiläum Denk

Jubiläum für Auto Eder Kolbermoor und Ralph Denk: 20 Jahre Parnterschaft unter Profis

Bereits im Jahre 2000 wurde die Partnerschaft zwischen Auto Eder Kolbermoor Geschäftsführer Willi Bonke und Ralph Denk, damals noch Manager des Ralph Denk Racing-Teams, besiegelt. Heute, 20 Jahre später, besteht die Partnerschaft noch immer und ist so stark wie nie zuvor, was für Team Manager Denk eine große Freude ist: „Es ist wirklich nicht alltäglich einen Partner zu finden, mit dem man über 20 Jahre hindurch einen gemeinsamen Weg geht. Das Team von Auto Eder unterstützt uns auf diesem Weg seit jeher mit großem Einsatz, und Willi Bonke ist ein Mann mit Handschlagqualität. Das schätze ich sehr und es passt auch zu unserer Arbeitsweise bei BORA–hansgrohe, wo Verlässlichkeit ebenfalls großgeschrieben wird.“

Viel hat sich in diesen 20 Jahren getan: Auto Eder wurde zum Namensgeber des U19-Straßennachwuchsteams Team Auto Eder Bayern und ist damit einer der wichtigsten Unterstützer der regionalen Radsport-Jugend. Zur Saison 2010 erhielt das Team von Denk eine Lizenz als Continental Team, im Folgejahr bereits als Professional Continental Team. 2014 folgte die erste Teilnahme an der Tour de France, dem bekanntesten und für die Fahrer bedeutendsten Radrennen der Welt. Seit drei Jahren ist das Team nun unter dem Namen BORA–hansgrohe bekannt, besitzt seitdem eine UCI-WorldTeam-Lizenz und fährt reihenweise Spitzenplatzierungen ein.

Damit sich das Team stets gänzlich auf Rennen und Trainings und damit sportliche Höchstleistungen fokussieren kann, benötigt es zuverlässige Fahrzeuge. „Radrennen werden auch in Deutschland immer populärer und sollten daher die bestmögliche Unterstützung auf vier Rädern erhalten. Wir freuen uns, dem Team mit unserer Fahrzeugflotte weiterhin zur Seite stehen zu können“, so Willi Bonke im persönlichen Gespräch. Hierfür stellt Auto Eder Kolbermoor eine Flotte bestehend aus mittlerweile 23 Ford-Fahrzeugen zur Verfügung. Eine starke Mischung, bestehend aus Ford S-Max, Focus, Mondeo, Kuga und unterschiedlichen Transit-Modellen, die auf alle Herausforderungen und Eventualitäten der Touren vorbereitet sind. Maßgeschneiderte Lösungen, wie der optimierte Unterbodenschutz, sorgen dafür, dass sich das Team auch unter erschwerten Bedingungen, wie ständig wechselnde Rennszenarien, Straßen- und Witterungsbedingungen immer zu 100% auf die Flotte verlassen kann.

Das härteste Radrennen der Welt, die Tour de France, startet in diesem Jahr am 27. Juni bereits zum 107. Mal und führt die Fahrer von Nice Moyen Pays bis zum Finale bei der Avenue des Champs-Elysées durch Frankreich.

 

Auto Eder Kolbermoor – Partnerschaft unter Profis.