Diesel.
Fluch oder Segen?

Dieseltechnologie

Kann ich noch einen Diesel kaufen?

Skandale und drohende Fahrverbote verunsichern viele Kunden.
Soll man also überhaupt noch einen Diesel kaufen? Wenn ja, einen neuen oder gebrauchten? Oder kann man seinen Diesel auch nachrüsten?

Dieselfahrzeuge im Verruf

Diverse Skandale haben seit 2015 das Image des Dieselfahrzeugs stark beschädigt. Besonders die millionenfache Manipulation von Abgasreinigungswerten zuungunsten der Umwelt hat die Kunden stark verunsichert. Nicht nur, dass Dieselfahrzeuge unter realen Bedingungen auf der Straße erheblich mehr Emissionen produzieren, als auf dem Prüfstand gemessen wurden, so wurde auch klar, dass inzwischen eher die gesundheitsschädlichen Stickoxide (NOx) der älteren Dieselfahrzeuge ein Problem darstellen.

Diesel: klimafreundlich oder gesundheitsschädlich?

Der Dieselkraftstoff hat gegenüber dem Benziner einen etwa 15% höheren Wirkungsgrad, d.h. es wird zunächst weniger Kraftstoff bei gleicher Leistung verbrannt. Allerdings ist der CO2-Gehalt je Liter Diesel höher, so dass das Image als „klimafreundliches Auto“ von einigen Autoexperten in Frage gestellt wird. Zudem rücken immer stärker die gesundheitsschädlichen Stickoxide (NOx) in den Mittelpunkt der Diskussionen. Das Übersteigen von NOx-Grenzwerte hat in manchen Städten die ersten Fahrverbote nach sich gezogen.

Kommt die blaue Plakette?

Im Februar 2018 hat das Bundesverwaltungsgericht beschlossen, dass Dieselfahrverbote in besonders belasteten Stadtzentren rechtlich möglich sind.Das bedeutet, dass Dieselfahrzeuge, die besonders viel Stickoxid ausstoßen, vom Verkehr ausgeschlossen werden dürfen.

Das Umweltbundesamt denkt zur Kennzeichnung von Fahrzeugen, die wenig Stickoxide ausstoßen, über die Einführung von zwei neuen Plaketten nach: 

  • Hellblau: für nachgerüstete EURO 5 Diesel sowie bereits zugelassene EURO 6 Diesel
  • Dunkelblau: für Diesel des neuesten Stands der Klassen EURO 6 und 6-Temp

Bis zu 13 Millionen Dieselfahrzeuge könnten von den Fahrverboten betroffen sein, da sie die neue EURO-Norm nicht erfüllen.

Ist eine technische Umrüstung eines EURO 5 Diesels möglich?

Bis Ende 2018 wollen die Hersteller mit Hilfe eines Software-Updates den NOx-Ausstoß bei mehr als über 5 Millionen Fahrzeuge um bis zu 30% senken. Die Wirksamkeit wird jedoch von vielen Umweltverbänden und neutralen Verkehrsexperten bezweifelt.

Eine effektivere, aber auch kostspieligere Alternative wäre eine Nachbesserung der Motor-Hardware mit einem SCR-Katalysator. SRC steht für „selektive katalytische Reduktion“.  Hierbei werden selektiv die Stickoxide durch die Einblasung einer Harnstofflösung reduziert.

Was spricht also für einen Dieselkauf?

Steuervorteile?

Steuerlich profitiert der Dieselfahrer beim Tanken von einer günstigeren Energiesteuer. Diesel ist in etwa 20 Cent pro Liter günstiger. Allerdings sind Dieselautos mit einer höheren Kfz-Steuer belegt, so dass sich Dieselfahrzeuge zumeist eher für Vielfahrer ab ca. 20.000 km pro Jahr rechnen.

Neuwagenkauf – hohe Rabatte durch Diesel-Abwrackprämien

Noch immer laufen die sogenannten Diesel-Abwrackprämien oder Umwelt-Offensiven. Wer sich von seinem alten Diesel trennt und einen Neuwagen kauft, profitiert von hohen Rabatten. Gerne informieren wir Sie unverbindlich über die Rabattaktionen unserer Marken.

Wer sich einen neuen Diesel kauft, sollte ggf. schon die im Jahr 2020 kommende Norm EURO 6d im Blick haben. Der Realausstoß im Fahrbetrieb wird dann auf 120 mg/km NOx (Benziner: 90 mg/km) gesenkt. Die derzeit geltende Norm EURO 6d-TEMP erlaubt beim Dieselfahrzeug einen Realausstoß von 168 mg/km NOx (Benziner: 120 mg/km).

Gebrauchtwagenkauf – Schnäppchen durch Verunsicherung am Markt

Alle, die im ländlichen Raum wohnen und die mit ihrem Fahrzeug nicht in Städte mit Fahrverbot fahren müssen, profitieren derzeit von einem breiten und günstigen Gebrauchtwagenangebot im Dieselsegment. Sicher finden auch Sie Ihr Wunschfahrzeug in unserem Gebrauchtwagenpool von über 1000 Gebrauchten.

Wer kauft denn noch einen alten Diesel

Wir, die Auto Eder Gruppe. Wer seinen gebrauchten Diesel verkaufen möchten ist bei uns in guten Händen. Wir erstellen ein faires Ankaufangebot auf Basis einer Fahrzeugbewertung nach DAT-Prüfkriterien.