Häufige Fragen (FAQ)

Hier gibt's die Antworten


Welche Ausbildungsberufe bietet die Auto Eder Gruppe an und wie lange dauert die Ausbildung?

Wir bilden insgesamt fünf kaufmännische und drei technische Berufe an 20 Standorten im Raum Rosenheim, München und Allgäu aus.

Wir haben jeden Ausbildungsberuf einzeln ausführlich beschrieben. Einfach auf den Wunschberuf klicken - dann findest du dort alle Einzelheiten, wie z.B. die Dauer der Ausbildung, die Ausbildungsstandorte, weitere Karriereaussichten und vieles mehr.

Kaufmännsiche Berufe:

Technische Berufe

 


Warum eine Ausbildung? Bringt mir ein Studium nicht mehr für meine Karriere?

Du entscheidest über deine Aufstiegschancen: Ein erfolgreicher Ausbildungsabschluss ebnet dir den Weg in eine Fachkarriere über inner- oder außerbetriebliche Entwicklungsmöglichkeiten und bietet außerdem eine hervorragende Basis für ein Aufbaustudium. Denn nach der Ausbildung weißt du, was du kannst und was du willst.  Mögliche Studiengänge sind z.B.:

  • Bachelor of Administration (B.A.)

  • Software Engineering (B.A.)

  • Informatik (B. Sc.)

  • Marketingmanagement (B.A.)

  • Kommunikationsdesign (B.A.)

  • Betriebswirtschaft (B.A.)

  • Retail and Consumer Management (B.A.)

  • Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.)

  • Automobilwirtschaft (B.A.)

  • Transport- und Logistikmanagement (B.A.) 

  • u.v.m.


Wie bewerbe ich mich bei Auto Eder?

Ganz einfach: Schick uns deine Bewerbungsunterlagen online über unser Bewerbungsformular.


Welche Unterlagen brauche ich für meine Bewerbung?

Bitte übermittle uns folgende Bewerbungsunterlagen:

  • Lebenslauf

  • Anschreiben

  • Aktuelles Jahres- und Zwischenzeugnis

  • Weitere Qualifikationen

 


Wie läuft der Bewerbungsprozess ab?

Nach Eingang deiner Bewerbung werden sämtliche Bewerbungsunterlagen von uns gesichtet und je nach gewünschtem Ausbildungsberuf an das zuständige Autohaus weitergegeben. Wenn wir uns vorstellen können, dass du zu uns passt, laden wir dich zu uns ein, damit  wir dich und du uns besser kennenlernst. Außerdem hast du die Möglichkeit, weitere Fragen zum Ausbildungsablauf zu stellen.


Das Vorstellungsgespräch – wie läuft es ab, wie bereite ich mich am besten vor?

Das Vorstellungsgespräch dient dazu, dass wir dich besser kennenlernen – und du uns. Schließlich wollen wir alle herausfinden, ob wir zueinander passen. Außerdem siehst du deutlicher, ob du in unserem Unternehmen arbeiten möchtest.  Im offenen Gespräch klären wir alle Fragen, die du noch hast .

Zur Vorbereitung überlegst du dir am besten Antworten auf verschiedene Fragen, wie z.B. deine Ziele, Stärken, Schwächen, Interessen, Fachkenntnisse. Warum möchtest du genau diese Ausbildung bei uns im Unternehmen machen? Außerdem freut es uns sehr, wenn du dich bereits über uns informiert hast und eigene Fragen zu unserem Unternehmen stellst.


Was ist die Probezeit? - Drum prüfe, wer sich ewig bindet ...

In der dreimonatigen Probezeit lernst du unser Unternehmen intensiv von innen kennen – und wir dich. Sollte sich herausstellen, dass deine Entscheidung doch nicht passt, kannst du in dieser Zeit das Ausbildungsverhältnis fristlos beenden. Diese Beendigung muss schriftlich erfolgen. Ebenso können wir während der Probezeit den Ausbildungsvertrag fristlos kündigen, falls wir zu der Überzeugung kommen, dass du doch nicht in unser Unternehmen passt.


Wie sieht meine Ausbildung aus?

Während der Lehrzeit durchläufst du die verschiedenen Fachbereiche in den Werkstätten bzw. Abteilungen unseres Unternehmens. In allen Bereichen wirst du eng in die Arbeitsabläufe miteinbezogen und eignest dir ein umfangreiches Wissen und praxisbezogenen Fähigkeiten an. Auf dieser Grundlage übernimmst du schon frühzeitig verantwortungsvolle und selbstständige Aufgaben.


Wie sieht es mit dem Geld aus? Wie viel verdiene ich in der Ausbildung?

Du verdienst monatlich

  • 759,- € im ersten Lehrjahr

  • 787,- € im zweiten Lehrjahr

  • 844,- € im 3. Lehrjahr

  • 908,- € im vierten Lehrjahr


 

Ab September 2020 erhöht sich der Verdienst auf:

  • 859,- € im ersten Lehrjahr

  • 887,- € im zweiten Lehrjahr

  • 944,- € im 3. Lehrjahr

  • 1008,- € im vierten Lehrjahr


Wann und wie kann ich die Lehrzeit verkürzen?

Bei guten Leistungen und engagierter Arbeit besteht grundsätzlich die Möglichkeit, deine Ausbildung zu verkürzen. Allerdings gelten bestimmte gesetzliche Mindestausbildungszeiten. Gerne beantworten wir deine Fragen zu diesem Thema persönlich im Vorstellungsgespräch.


Welche Vorteile bietet mir die Ausbildung in der Auto Eder Gruppe?

  • Für eine spätere Karriere ist eine gute Ausbildung der Grundstein. Doch nicht nur die Qualität der Ausbildung, sondern auch  ein innovationsfreundliches Klima und guter Zusammenhalt unter den Mitarbeitern sind für eine erfolgreiche Zukunft wichtig.

  • Die Auto Eder Gruppe bietet zusammen mit der Eder GmbH unter dem Dach der Eder Familien Holding  alle Voraussetzungenfür eine abwechslungsreiche und vielfältige Ausbildung.

  • Für deine persönliche Weiterentwicklung kannst du aus regelmäßigen Schulungen und Weiterbildungen wählen.

  • Bei verschiedenen Mitarbeiterevents, wie z.B. Herbstfestbesuch, Firmenausflüge, Grillfeste etc, lernst du andere Mitarbeiter und Auszubildende der Unternehmensgruppe kennen.

  • Das günstige Leasingangebot eines „Azubiflitzers“ entlastet dein Budget genau so wie weitere Boni, z.B. für einen guten Ausbildungsabschluss, für Verbesserungsvorschläge oder für die Vermittlung von neuen Auszubildenden.


Werde ich nach der Ausbildung übernommen?

Wir bilden unsere Nachwuchskräfte aus, damit sie unser Unternehmen langfristig verstärken. Deshalb liegt unsere Übernahmequote bei mehr als 80%. Selbstverständlich ist eine Übernahme abhängig von deiner Leistung während der Ausbildung und von der wirtschaftlichen Lage des Unternehmens.


Welche Weiterbildungsmöglichkeiten habe ich nach der Ausbildung?

Abhängig vom gewählten Ausbildungsberuf hast du nach dem Abschluss jede Menge Entwicklungsmöglichkeiten, z.B.

  • Geprüfter Kfz-Servicetechniker/-in

  • Meister im Kfz-Technik-Handwerk

  • Automobilverkäufer/-in

  • Automobil-Serviceberater/-in

  • Automobil Teile- und Zubehörverkäufer/-in

  • Fachkaufmann /-frau für Einkauf und Logistik

  • Fachwirt/Betriebswirt (IHK/HWK)

  • Wirtschaftsinformatiker-in

  • IT-Systemadministrator/-in

  • Techniker/-in für Druck und Medientechnik

  • BOS (mit staatl. Förderung)

  • u.v.m.


Was ist die Berufsschule plus (BS+)?

Für alle, die zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen möchten, bietet die "Berufsschule plus" Auszubildenden die Möglichkeit, sich bereits während der Ausbildung weiterzuqualifizieren. So erreichst du in drei Jahren zusammen mit der Berufsausbildung die Fachhochschulreife.

Weiterführende Informationen findest du auf der Seite "Berufschule plus":


Es sind noch Fragen offen geblieben? Dann kontaktiere uns - wir helfen dir gerne weiter.

Marie Mayer

Oder ruf mich gerne an:
Tel. 08031 - 9011 - 450

Christina Morbitzer


Jetzt zum Newsletter anmelden
und zukünftig Informationen zu Rabatten,
Aktion und vielem mehr erhalten!
Diese Einwilligung kann jederzeit kostenlos widerrufen werden.
Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Coupon: df56s5d8