Azubi-Interviews

Interview mit Simon

Auszubildender zum Automobilkaufmann bei Auto Eder Kolbermoor

Simon, in welchem Autohaus machst Du Deine Ausbildung?

Ich mache meine Ausbildung bei Auto Eder Kolbermoor.

Warum hast du dich für diese Ausbildung entschieden?

Ich habe mich für die Ausbildung zum Automobilkaufmann entschieden, da mir generell die Arbeit mit Kunden Spaß macht und hier jeden Tag neue spannende Herausforderungen auf mich warten. Vor allem beim täglichen Kontakt mit Menschen und ihren unterschiedlichsten Persönlichkeiten, was ich schon immer spannend fand.

Warum hast du dich für eine Ausbildung bei Auto Eder Kolbermoor entschieden?

Meine Entscheidung bei Auto Eder Kolbermoor anzufangen, fiel erst nach meinem Praktikum. Dort bekam ich einen extrem guten Einblick in die ganze Firma und die verschiedensten Arbeitsprozesse. Dazu kam dann noch als ausschlaggebender Punkt das super angenehme Arbeitsklima und das enorme Vertrauen untereinander. Somit war für mich sehr schnell klar, dass ich meine Ausbildung genau hier absolvieren will.

Was schätzt du an der Ausbildung bei Auto Eder Kolbermoor am meisten?

Der erste gute Eindruck, den ich während meines Praktikums erhielt, bestätigte sich zudem nochmal in den ersten Wochen und Monaten meiner Ausbildung und besteht bis heute. Man hatte sofort das Gefühl ein Bestandteil der Autohaus-Familie zu sein. Man gehört von Anfang an dazu und wird auch die gesamte Ausbildung über nicht einfach nur als Auszubildender gesehen.

Was gefällt Dir an der Ausbildung am besten?

Am meisten Spaß bei meiner Ausbildung macht mir der tägliche Kontakt mit den unterschiedlichsten Kunden und dass ich bereits von Anfang an selbstständig arbeiten durfte. Super finde ich auch, dass ich keinen gewöhnlichen Arbeitstag im klassischen Sinne habe, denn ich durchlaufe in meiner dreijährigen Ausbildung sämtliche Abteilungen und dadurch sieht mein Arbeitstag immer wieder anders aus. Das macht die Ausbildung auf jeden Fall abwechslungsreich und interessant. Besonders Spaß macht es allerdings dann, wenn ich meine Aufgaben mit Erfolg abschließen kann.

Welche Tipps hast du an andere, die sich für eine Ausbildung interessieren?

Ich kann jedem nur ans Herz legen möglichst viele Praktika zu machen, um herauszufinden, was einem am meisten Freude bereitet oder interessiert. Außerdem sollte man sich während des Praktikums so viel wie möglich ansehen und vor allem: fragen, fragen, fragen. Denn je mehr Motivation, Engagement und Eigeninitiative du zeigst, desto mehr wirst du lernen und anwenden können.