Förderung Elektroauto

Seit Juli 2016 gilt die Prämie für neu zugelassene Elektroautos. Nun würde die Förderung von Elektroautos von bis zu 9.000,- €  bis Ende 2025 verlängert. Da die Anschaffung eines Elektroautos vergleichsweise teuer ist, will der Staat den Kauf und die Verbreitung mit einem attraktiven Zuschuss fördern.

Welche Elektro- und Hybridautos werden gefördert?

  • Erstmals zugelassen, elektrisch betriebene Fahrzeuge, die gekauft oder geleast werden.
  • Plug-in-Hybride oder wasserstoffbetriebene Fahrzeuge, die weniger als 50g CO2-Emissionen pro Kilometer ausstoßen.

 

Welche Fahrzeuge im Detail gefördert werden, kann der Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge entnommen werden.

Wie hoch ist die Förderung / Prämie bei Elektroautos?

  • Reine Elektroautos: bis zu 9.000,- €
  • Plug-in Hybrid: bis zu 6.750,- €
    -> Wird nur gefördert, wenn ab 2022 eine elektrische Mindestreichweite von 60 Kilometer und ab 2025 eine Reichweite von 80 Kilometer erreicht wird.
  • Brennstoffzellenauto: bis zu 9.000,- €

Wie beantragt man die Förderung / Prämie für Elektroautos?

Grundsätzlich muss der Pkw erst gekauft und zugelassen werden. Berechtigt für die Prämie sind Privatpersonen, Unternehmen, Stiftungen, Körperschaften und Vereine. Die Antragsstellung erfolgt über die Website der BAFA.

Da bei der Antragsstellung einige Details beachtet werden müssen, ist es zu empfehlen sich diesbezüglich von unseren Verkäufern unterstützen zu lassen.

Wichtig: Fahrzeuge werden nur gefördert, wenn Sie mindestens sechs Monate auf den Antragssteller zugelassen sind.


Sie möchten mehr über Alternative Antriebe wissen, sich über die Förderung von Wallboxen informieren oder erfahren, welche Steuervorteile Elektroautos mit sich bringen? Wir haben zu vielen Themen rund um Elektromobilität die Antwort.